Schäferhundeverein OG 93 Meiningen
Schäferhundeverein                                   OG 93 Meiningen

2013

Nikolausprüfung und Jahresabschluss 2013

 

Am 7. Dezember fand noch der Jahresabschluss des SVÖ Meiningen mit der Durchführung unserer Nikolausprüfung statt.

 

Perfekt vorbereitet konnten einige Mitglieder mit Ihren Hunden noch ihre Leistungen darbieten, bevor es in die Winterpaus ging.

Insgesamt wurden neun Prüfungen in sechs Disziplinen (BH-VT, BGH2, BGH3, FH1, RH-FL A, RH-FL B) durchgeführt, was die Bandbreite des Hundesports beim SVÖ Meiningen deutlich unterstreicht. Leistungsrichter Alois Faißt bewertete die angetretenen Teams fair und kompetent und durfte als Bewertung lauter "sehr gut" und einmal "Vorzüglich" vergeben. Danke an alle Hundeführer für das korrekte und sportliche Vorführen ihrer Hund.

 

Die Prüfung war - wie immer - bestens organisiert.

Als Prüfungsleiter konnte sich Kurt Mayer über die Unterstützung aus dem ganzen Verein freuen. Auch die Verpflegung kam nicht zu kurz und das Küchenteam um Antonia Köck hatte wieder alles super organisiert. Nach der Prüfung gab es natürlich noch einen gemütlichen Hock und unsere Obfrau Alexandra Staudacher-Madlener konnte sich als "Nikolaus" betätigen und allen Startern, Funktionären und Mithelfenden einen Nikolaussack überreichen. Danke nochmals an alle, die in irgendeiner Form an der Prüfung beteiligt waren.

 

Wir wünschen noch eine schöne Winterpause und einen guten Start ins neue Hundesportjahr 2014.

 

MFG Wolfgang Fraidl

Erfolg beim 33. Int. Pfändertunier CACIT in Bregenz

Am 28.8.2013 startete Kurt Mayer mit seinem Malinois "Gringo de la montagne Unique" bei den Schutzhunden in der Klasse IPO3 und konnte mit der Bewertung "Sehr gut" und mit 282 Punkten (99/91/92) den 8. Rang gewinnen.

Der SVÖ Meiningen gratuliert zu der hervorragenden Leistung.

Rettungshunde-Trainingstage in Schöneben

 

Der SVÖ Rohrbach-Berg veranstaltete von 19.-21.7.2013 wieder ein Training für Rettungshunde in Schöneben (Ausbildungszentrum Wiesmadern).

 

Bei herrlichem Wetter konnten an die 50 Rettungshundeteams aus ganz Österreich und Deutschland ihr Können festigen bzw. verbessern. Gearbeitet wurde mit 5 Trainern in unterschiedlichen Waldgebieten, auf Felsen und auf dem Trümmergelände. Mit diesen verschiedenen Geländen konnte eine realistische Situation für einen tatsächlichen Sucheinsatz bestens geübt werden.

 

Die Teams waren mit viel Motivation bei der Arbeit. Obwohl manchmal die Hitze sowohl Hund und Hundeführer schon zusetzte wurde großes Engagement bei der Arbeit mit dem eigenen Hund und als Helfer für andere Rettungshundeteams gezeigt.

 

Drei gelungene, arbeitsreiche Tage gingen am Sonntagnachmittag mit dem Resümee, dass solche Trainingstage öfter im Jahr stattfinden könnten, zu Ende.

Rettungshunde-Vorführung im Kindergarten Riedteilweg

 

Ende Juni besuchten unsere Rettungshündeler Werner und Ingrid Ender,

Daniela Fritsch-Diex, Antonia und Klemens Köck den Kindergarten Riedteilweg in Tosters und führten dort ihre Hunde vor.

Sie waren vorher von Claudia Fraidl entsprechend auf die Vorführung und auch sonst im Umgang mit Hunden vorbereitet worden. Nach einer kurzen theoretischen Einführung folgte der praktische Teil, bei dem die Kinder auch mit einbezogen wurden. So durften sie sich auch teilweise (unter Aufsicht selbstverständlich) von den Hunden suchen und finden lassen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und waren mit voller Begeisterung dabei.

Auch das ganze Team des Kindergartens Riedteilweg staunte über die professionelle Arbeit mit den Hunden.

 

MFG Claudia Fraidl

Vorführung der ÖRD-RH-Staffel in der VS-Kirchdorf Göfis

 

Wir (Staffelführer Ender Werner, Hundeführer/Helfer, Ender Ingrid, Fritsch-Diex Daniela, Schöch Silke, Köck ANtonia und Köck Klemens) durften am Dienstag,

den 11.06.2013 um 10.00 Uhr bei den 2 ersten Klassen der VS-Göfis unsere Rettungshundearbeit präsentieren.

 

Nach der Begrüßung durch unseren Staffelführer Ender Werner wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt. Zuerst gab es etwas Theorie zu lernen, anschließend ging es dann in die Praxis über.

Begrüßung und kurze Vorstellung

Staffelführer Ender Werner bedankte sich bei den Lehrerinnen dass wir kommen durften, sowie bei den Schülern für das tolle Verhalten und ihre Aufmerksamkeit.

 

Die Lehrpersonen und Schüler der ersten Klassen bedankten sich ebenso für unsere Vorführungen und gingen mit einem lachenden Gesicht nach Hause.

 

MFG SChöch Silke

Abschluss Foto
Aiko

 

 

 

 

 Kilians Referat über die Rettungshundearbeit

Am 12.05.2013 um 7.40 Uhr morgens wurde an der NMS (Neuen Mittelschule Oberau Gisingen), 2b Klasse von Kilian Rhyner, ein Referat über die Rettungshundearbeit vorgetragen.

 

Mit einem großen Plakat und mit Unterstützung von Antonia Köck (Mitglied des SVÖ Meiningen) und deren mitgebrachten Rettungshund Aiko konnte das Referat starten. Wir präsentierten zuerst das Plakat auf dem die verschiedenen Sucharten aufgelistet waren. Später zeigten wir den Einsatzrucksack des Hundeführers. Wir hatten ein Publikum von 11 Schülern und einem Lehrer. Das Referat verlief sehr gut da es sehr leise war und niemand störte. Der Lehrer und die Schüler waren begeistert als sie Aiko sahen, da bisher keiner einen echten Rettungshund gesehen hat.

 

Als das Referat beendet war machten wir noch eine Fragerunde da verschiedene Fragen aufgetaucht ware z.B.: Welches sind die geeigneten Rassen für einen Rettungshund?, Wie lange geht die Ausbildung eins Rettungshund?, Wie oft wird in der Woche Trainiert? usw. Diese Fragen beantwortete ich mit Hilfe von Antonia. Als es keine Fragen mehr gab packten wir den Einsatzrucksack zusammen und jeder Schüler durfte Aiko noch streicheln und einen Hundekeks geben.

 

Anschließend bedankte ich mich bei Antonia für ihre Unterstützung, sie ging und für uns ging es mit dem Unterreicht weiter.

 

Kilian Rhyner

 

 

 

Rettungshunde-Bundesmeisterschaft des SVÖ in Meiningen

 

 

 

 

Vom 03. bis 05. Mai 2013 durfte die SVÖ-Ortsgruppe Meiningen zum zweiten Mal nach 2011 die SVÖ-Bundesmeisterschaft der Rettungshunde ausrichten. Den Ehrenschutz für diese Veranstaltung hatten der Landeshauptmann Mag. Markus  Wallner, die Sport-Landesrätin Dr. Bernadette Mennel, Sicherheits-Landesrat Ing. Erich Schwärzler sowie der Bürgermeister von Meiningen Thomas Pinter übernommen.

Ausgetragen wurde die RH-Bundesmeisterschaft nach der IPO in den Prüfungsstufen Trümmer B, Fährte B und Fläche B. Das Trümmergelände war nahgelegen in der Schweiz, das Fährtengelände nach Überwindung von ein paar Höhenmetern in Furx, das Flächengelände in einem Waldstück in Meiningen angesiedelt. Leistungsrichter Gerd Thanner richtete alle drei Tage gleichmäßig und wurde von unseren Prüfungsleitern entsprechend unterstützt.


Leider hatten nur wenige Hundeführer den Weg in die westlichste Gemeinde Österreichs auf sich genommen, trotzdem entwickelte sich ein Wettkampf auf hohem Niveau und mit teilweise sehr geringen Punkteabständen. Es blieb somit bis zum letzten Starter immer entsprechend spannend. Von der Bundesleitung durften wir während des Wettkampfs den Vizepräsidenten und Bundeszuchtwart Helmut Wehinger begrüßen, der sich von den ansprechenden Leistungen überzeugen konnte.

 

Für den SVÖ Meiningen war Daniela Fritsch-Diex mit ihren beiden Hunden am Start und konnte mit „Syrius Black“ in der Fläche B den 4. Rang erreichen. Ein besseres Abschneiden wurde wahrscheinlich durch den Trainingsrückstand (Hund war lange Zeit verletzt) verhindert.

 

Besonderer Dank geht an alle Mitglieder des SVÖ Meiningen, die durch ihre Mitwirkung den reibungslosen Ablauf dieser BM ermöglichten, sei dies im Wirtschaftsbereich, als Fährtenleger, als Helfer im Gelände oder auf dem Hundesportplatz bzw. an alle, die im Hintergrund irgendwelche Arbeiten verrichteten. Außerdem möchten wir uns noch beim Hundesportverein VHV Rankweil für die Bereitstellung des Fährtengeländes recht herzlich bedanken.

 

Für die OG Meiningen war die Veranstaltung ein großer Erfolg, es kam zu entsprechenden Kontakten mit den Mitgliedern der anderen Ortsgruppen und es gab vor allem am Samstagabend ein gemütliches Beisammensein.

 

Ergebnisse:

Trümmer B:

 

1. Alois Russegger mit „Hero Mi-Ji“ (OG 75 Hallein Rehhof) 277 SG

2. Uwe Urschinger mit „Honey from Volcany Country“ (OG 27 Knittelfeld) 272 SG

3. Monika Walz mit “Asha vom Binderhäusl“ (OG 82 Rohrbach-Berg) 269 G

 

Fährte B:

 

1. Wolfgang Ebner mit „Orka vom Weinbergblick“ (OG 45 Saalfelden) 276 SG

 

Fläche B:

 

1. Wolfgang Ebner mit „Orka vom Weinbergblick“ (OG 45 Saalfelden) 286 V

2. Klaus Herzog mit „Sam“ (OG 83 Lentia) 285 SG

3. Herbert Auer mit „Dakota“ (OG 61 St.Johann/Pongau) 282 SG

4. Daniela Fritsch-Diex mit „Syrius Black“ (OG 93 Meiningen) 277 SG

 

Der SVÖ Meiningen gratuliert zu den hervorragenden Leistungen und bedankt sich bei den Hundesportlern für den fairen Wettkampf.

 

Fraidl Wolfgang

Silke mit Ice vom Sattelberg

 

 

 

 

 

 Sensationelle Erfolge bei der Körung

 

 

 

 

Am Samstag, dem 27.04.2013 nahmen 6 Vereinsmitglieder mit ihren Hunden an der Körung beim SVÖ Ohlsdorf teil.

 

Erfreulicherweise konnten alle Hunde die Zuchttauglichkeitsprüfung mit Bravour bestehen – somit haben wir 2 Wiederankörungen auf Lebzeit und 4 Neuankörungen in unserem Verein.

Bereits am Freitag startete die 9-köpfige Truppe die Anreise nach Oberösterreich. Vom Team des SVÖ Ohlsdorf wurden wir freundlich empfangen.

Am Samstag wurde auf dem schönen Vereinsgelände der OG Ohlsdorf von Körmeister Dr. Wolfgang Tauber die Zuchttauglichkeitsprüfung durchgeführt. Als Helfer war Rainer Adelsberger eingeteilt, der sämtliche Hunde gleichmäßig und fair arbeitete. Unsere Hunde zeigten allesamt einen tollen Körschutz und wurden mit dem Prädikat „TSB ausgeprägt, lässt ab“ bewertet. Besonders erfreulich war, dass die Schutzarbeiten von den beiden Hündinnen Ice vom Sattelberg und Inci vom Waisagrund vom Körmeister besonders hervorgehoben wurden.

Unser Dank für die tolle Ausbildung gebührt unserem Vereinshelfer Horst Moosmann sowie allen anderen Ausbildnern. Auch das Ringtraining hatte sich bezahlt gemacht, sodass unsere Hunde bei der Präsentation einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben. Herzlichen Dank dafür an Werner Ender, der alle Hunde zur Standmusterung vorgeführt hat. Mein Dank gebührt nicht zuletzt Kurt Mayer, der mir Inci im Ring geführt hat und zahlreiche Trainingsstunden zur Seite stand und steht. Am späten Nachmittag reisten wir müde, aber zufrieden nach Hause zurück, wo wir in den späten Abendstunden wohlbehalten eintrafen.

Angekörte Hunde:


Heysl vom Sattelberg - Körung Lebzeit

Besitzer: Barbara Kucher

 

Fire vom Sattelberg - Körung Lebzeit

Besitzer: Florian Rückenbach

 

Jucon vom Sattelberg - Körung 2014/2015

Besitzer: Werner Ender

 

Ice vom Sattelberg - Körung 2014/2015

Besitzerin: Silke Schöch

 

Inci vom Waisagrund – Körung 2014/2015

Besitzerin: Alexandra Staudacher-Madlener

 

Easy vom Sattelberg – Körung 2014/2015

Besitzer: Horst Moosmann

 

Der SVÖ Meiningen darf sich wieder einmal über einen sensationellen Erfolg freuen. Unser Training wurde belohnt.

 

Ich bedanke mich für die tolle Zusammenarbeit und bin sehr stolz auf mein gesamtes Team.

 

Obfrau Alexandra Staudacher-Madlener

NEWS

ÖKV-FH-WM-Endausscheidung 2019

Wir gratulieren Kurt und Gringo zu diesem sensationellen Erfolg und wünschen Ihnen viel Glück für die WM 2019!!!

Homepage News

 

Änderungen am 28.01.2019

 

Trainingsbeginn am 23.02.2019 um 14:00 Uhr

 

Grundkurs für alle Rassen

Beginn 02.März 2019 um 14:00 Uhr auf dem Vereinsplatz in Meiningen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SVÖ Meiningen ZVR:443040567